Vereine

ERFOLGREICHE PARTNERSCHAFT SEIT 1992

SG RASCHEID/GEISFELD

Seit 1992 befinden sich der SV Rascheid und der SV Geisfeld in einer Spielgemeinschaft. Für beide Vereine ein großer Meilenstein in der Vereinsgeschichte.

SV RASCHEID 1947 E.V.

Der Sportverein Rascheid wurde 1947 gegründet. Der SV ist mit ca. 250 Mitglieder der größte Verein in der Ortsgemeinde Rascheid. Der größte Teil des Vereinslebens widmet sich dem Fußball, der sich in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Geisfeld befindet. Neben dem Fußball sind die Vereinsmitglieder seit 1971 in der Gymnastikabteilung aktiv.

INFORMATION
Gründungsjahr 1947
Mitglieder ca. 250
Vereinsfarben grün-weiß
Spielort Auf der Heide
Vereinslokal Gasthaus Leyendecker
Vereinslied Beim SV, da sind wir zuhaus'

SV GEISFELD 1931 E.V.

Im Jahr 1926 fing alles an: Pfarrer Pees organisierte die männliche Jugend im so genannten katholischen Jungmännerverein. Lehrer Rascopp nahm sich der Sporttreibenden an und legte den Grundstein für die sportliche Entwicklung in der Geisfelder Gemeinde. 1931 trat der eigenständige Fußballverein der DJK-Gruppe Hochwald bei - die eigentliche Geburtsstunde des Vereins. In den Anfangszeiten musste der Verein einige Hürden nehmen: Ein alter Sportplatz am Ortseingang wurde mit Hacke und Schaufel auf die Mindestgröße erweitert, Tore wurden gezimmert, das Trikot musste aus eigener Tasche bezahlt werden. "Nicht jeder Spieler hatte genug Taschengeld zur Verfügung, doch man half sich gegenseitig aus. Schon damals war die Kameradschaft vorbildlich", erzählt Cronauer. Die politische Situation 1934 und der zweite Weltkrieg spielten gegen den Verein. 1946 ging es weiter. In Schwung kam der SV Geisfeld erst in den 60er Jahren: Ein neuer Sportplatz weckte Ehrgeiz: 1973/74 sicherte sich der SV Geisfeld unter Spielertrainer Franz Mutsch die Meisterschaft, und der Verein stieg in die erste Kreisligaklasse auf. Mit Trainer Manfred Schichel schaffte das Team den Aufstieg in die Bezirksliga West. "Verein und Dorf standen Kopf", so Cronauer. Die Mannschaft kämpfte weiter: Nach 30 Meisterschaftsspielen belegte sie mit Mandern den ersten Tabellenplatz. "Was folgte, war ein wahrer Krimi, Spiele mit 6000 Zuschauern", erinnert sich Cronauer.

INFORMATION
Gründungsjahr 1931
Mitglieder ca. 200
Vereinsfarben blau-weiß
Spielort Sportgelände Geisfeld
Vereinslokal Pension Roswitha

SV GEISFELD, SV RASCHEID, SG RASCHEID/GEISFELD SEIT 1931

DIE GESCHICHTE DER SG RASCHEID/GEISFELD

2013 - Meister Kreisliga A Trier/Saarburg & Aufstieg in die Bezirksliga West
2011 - Vizemeister Kreisliga B Mosel/Hochwald & Aufstieg in die Kreisliga A Trier/Saarburg
2008 - Wiederaufnahme des Spielbetriebs der 2. Mannschaft
2007 - Aufstieg in die Kreisliga A Trier/Saarburg
1997 - Fertigstellung des Rasenplatzes in Rascheid
1992 - Gründung SG Rascheid / Geisfeld
1947 Gründung SV Rascheid
1931 Gründung des SV Geisfeld

Im Jahr 1926 fing alles an: Pfarrer Pees organisierte die männliche Jugend im so genannten katholischen Jungmännerverein. Lehrer Rascopp nahm sich der Sporttreibenden an und legte den Grundstein für die sportliche Entwicklung in der Geisfelder Gemeinde. 1931 trat der eigenständige Fußballverein der DJK-Gruppe Hochwald bei - die eigentliche Geburtsstunde des Vereins.

SG Rascheid / Geisfeld.
Icons made by Smashicons from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY